Home | English
« Geschichte fühlen: ab 1443 war der Rebstock das Zunftlokal der Rebleute.
Im Mittelalter, als das Gebiet um den Hof der Sitz eines stattlichen Klosters war, befand sich an der Stelle des heutigen Rebstock ein kleines Haus, in welchem der Rebmann des Klosters wohnte.»
365 Tage im Jahr für Sie da!
Durchgehend warme Küche
von 11.30 Uhr bis 23.00 Uhr.
Drei verschiedene Restaurants sorgen für wechselnde Stimmungen rund um die typischen Rebstock-Kochkreationen. An schönen Tagen locken die Boulevard-Terrasse und der kleine romantische Garten zu Open-Air-Genüssen.


» Unsere Speisekarte

» Unsere Weinkarte

» 1. August 2014

» Leichte Sommergerichte

» Unser Sonntags-Zmorge-Brunch

» Jetzt Aktuell: "Dinner mit Knigge"

» Fondue

» Apéro- & Menüvorschläge


In der Hofstube tafelten vor Jahrhunderten die Chorherren, heute treffen sich Einheimische und Reisende. Die Hofstube lädt ein zum ausgedehnten, gepflegten Schlemmen und zu edlen Weinen im trauten Freundeskreis. Das Wirtshuus ist Stammlokal für zahlreiche Luzerner Persönlichkeiten, Charakterköpfe, Originale und Menschen, die sich gerne treffen. Viele Künstler sind dabei.

Die Hofegge, eine halbe Etage höher, bringt Gemütlichkeit für ein Essen zu zweit und ruhige Gespräche mit Blick auf See und Pilatus. Sonntags jeweils grosses Brunch-Buffet bis 15 Uhr!

In der Hofegge-Bar geht es lebhaft und locker zu. Ein Drink, ein Schwatz, ein Espresso, eine Diskussion oder auch die neueste Zeitung. Hier ist man informiert.